Erst heute hat mich auf Instagram wieder die Frage erreicht, wie die Infrarotheizung denn eigentlich funktioniert. 

Im Prinzip ist die Funktionsweise der Infrarotheizung ganz simpel und einfach erklärt. Denken Sie an einen schönen Tag im Frühling. Sie sitzen bei angenehmen 19 Grad im T-Shirt in der Sonne und fühlen sich rundum wohl. Genau das macht die Infrarotheizung mit Ihnen. Oder stellen Sie sich einen Kachelofen vor, der dafür sorgt, dass es behaglich ist. Das Zauberwort heißt STRAHLUNGSWÄRME. 

Im Gegensatz zur konventionellen Heizung, bei der primär die Luft erwärmt und als Wärmeträger genutzt wird, heizt die Infrarotheizung direkt die Personen, die Einrichtungsgegenstände, die Wände und den Fußboden. Die Flächen speichern die Wärme und geben Sie dann wieder in den Raum ab. Das sorgt für ein äußerst wohltuendes, angenehmes und vor allem gesundes Raumklima. 

Ich durfte heute wieder live erleben, wie schnell die Strahlungswärme einen Raum auf eine angenehme Temperatur bringt. Über die Feiertage hatten wir in unseren Büro- und Ausstellungsräumen eine Temperatur von 19 Grad eingestellt. Als ich heute Morgen ins Büro kam, habe ich die Temperatur in den Räumen auf 22 Grad hochgefahren. Innerhalb kürzester Zeit war es angenehm warm. Bereits nach ca. 5 Minuten, war die Strahlungswärme deutlich zu spüren.

Sie sind herzlich eingeladen, diese wohltuende Form der Wärme in unserer Ausstellung zu erleben. 

#

Comments are closed